Die psychische Gesundheit stärken: Gut ist, was guttut!

Ein gesunder Geist wohnt in einem gesunden Körper.

Der Spruch, der bereits in der Antike bekannt war, gilt heute noch genauso. Ebenso wahr ist allerdings, dass ein gesunder Geist auch die Grundlage eines gesunden Körpers ist. Nur dann fühlst du dich wohl, hast Energie und bist bereit für all die Herausforderungen, die dich im Alltag erwarten.

In diesem Blogartikel haben wir dir bereits zwei kleine Übungen vorgestellt, wie du in deinem Alltag kurze Pausen einbauen und Stress abbauen kannst. Stressabbau ist ein wichtiges Element von psychischer Gesundheit. Du hättest gerne weitere Anregungen, wie du deine Psyche stärken kannst? Auf der Kampagnenseite von dureschnuufe.ch findest du zahlreiche Tipps und Informationen dazu.

Ganz wichtig: Bei Tätigkeiten, die die psychische Gesundheit stärken, denken wir oft an Sport, gesunde Ernährung oder Yoga. Manchmal kann es aber auch gut für die Psyche sein, sich mit einer Tiefkühlpizza und einer Portion Eis einen Abend lang vor den Fernseher zu setzen und zu netflixen.

Natürlich, das soll nicht deine einzige Stressabbaustrategie sein. Sport und eine gesunde Ernährung sind wichtig für Körper und Geist. Wenn du aber ab und zu einfach eine Pause brauchst, ist das okay. Achtsamkeit beginnt damit, dass du auf dich selbst hörst und wahrnimmst, was du gerade brauchst. Entscheidend ist, wie in vielen Bereichen, eine gute Balance.