Was bringt ein Dry January?

Ein alkoholfreier Monat bringt viele Vorteile mit sich. Einige davon wirst du vielleicht im Verlaufe dieses Januars bei dir selbst beobachten können. Studien zum Dry January in Grossbritannien zeigen, dass die Teilnehmenden folgende Veränderungen an sich selbst feststellen:

Viele positive Veränderungen finden aber im Inneren deines Körpers statt und bleiben damit erst einmal unbemerkt. Auch dazu findet sich eine Studie des englischen Royal Free Hospital aus dem Jahr 2018. Folgende Auswirkungen auf den Körper konnten darin bereits nach einer kurzen Phase des Alkoholverzichts nachgewiesen werden:

  • Reduktion des Risikos für Diabetes

  • Reduktion des Cholesterinwertes

  • Reduktion von Bluthochdruck

  • Reduktion des Risikos von Proteinen im Blut, die die Entstehung diverser Krebsarten begünstigen

Bereits ein Monat ohne Alkohol hat also deutliche positive Auswirkungen auf deine Gesundheit!

Längerfristig kann dir der Dry January zudem helfen, einen Umgang mit Alkohol zu finden, der zu dir und deinem Leben passt. Wir alle wissen, wie schwierig es ist, alte Gewohnheiten zu ändern, auch wenn man dies wirklich will. Ein einmonatiger Alkoholverzicht kann ein Neustart sein, der dir hilft, neue Gewohnheiten aufzubauen. Ziel des Dry January ist es, dich darin zu unterstützen, langfristig genau so viel Alkohol zu trinken, wie du tatsächlich willst.

Du willst deine Chancen steigern, den Dry January erfolgreich durchzuziehen?

  • Einige Tipps zur Vorbereitung findest du hier.
  • Genauso wichtig ist aber auch, ein konkretes Ziel und den Grund, warum du durchhalten willst, vor Augen zu haben. Tipps hierzu findest du hier.
  • Deine Freunde zum Dry January einladen kannst du hier.